Gute Chancen auch ohne Studienabschluss

Neustart in Lippe. Persönliche Umstände, eine nicht bestandene Prüfung, vielleicht ist das gewählte Studienfach doch nicht das Richtige. Die Liste der Gründe, die Studierende dazu verleitet, über den Fortgang ihres Studiums nachzudenken, ist lang.

Ein Neustart kann im Studium ein Ausweg sein, wenn es nicht so läuft, wie vielleicht geplant. Im Kreis Lippe gibt es einige Anlaufstellen, die Sie als Studierende oder Studierender dabei unterstützen. Diese können Ihnen bei Fragen zum weiteren Vorgehen oder der Entwicklung neuer beruflicher Perspektiven nach einem Ausstieg aus dem Studium ohne Abschluss behilflich sein. Informationen und Links zu Ansprechpartnern erhalten Sie auf den folgenden Seiten.

Im Kreis Lippe unterstützen Sie dabei: die Agentur für Arbeit Detmold, der Arbeitgeberverband Lippe, die GILDE- Wirtschaftsförderung Detmold, die Hochschule Ostwestfalen-Lippe, die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold, das Jobcenter Lippe, die Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe, der Kreis Lippe, das Netzwerk Lippe und die Kommunale Koordinierungsstelle Schule-Beruf (Schu.B)

 

Die Angebote im Kreis Lippe

Neutral und vertrauenswürdig beraten die Studienberatung der Hochschule Ost- westfalen-Lippe und die Beraterinnen und Berater der Agentur für Arbeit Detmold, beispielsweise wenn es darum geht, eine erste Bestimmung der individuellen Situation und der weiteren Vorgehensweise zu ermitteln. Darunter lassen sich Angebote zur In- formation und Beratung zu alternativen Studiengängen, zum dualen Studium, zur betrieb- lichen und schulischen Ausbildung und zu den Unterstützungsmöglichkeiten durch die beiden Institutionen zusammenfassen.

Informationen und Beratung zu betrieblichen Ausbildungen und dualem Studium im Bereich Industrie und Handel erhalten Studierende bei der Industrie- und Handelskam- mer Lippe zu Detmold und im Bereich Handwerk bei der Handwerkskammer Ostwest- falen-Lippe zu Bielefeld. Auch Fragen wie beispielsweise zum Thema Ausbildungs- verkürzung beantworten Ihnen die Ansprechpartner der Kammern gerne.

Das Jobcenter Lippe gibt Auskunft über mögliche finanzielle Leistungen zum Lebens- unterhalt und unterstützt ehemalige Studierende bei der beruflichen Neuorientierung nach einem Studienabbruch.

Die GILDE-Wirtschaftsförderung engagiert sich an der Schnittstelle Hochschule-Wirt- schaft-Verwaltung und verfügt über intensive Kontakte zu Unternehmen, insbesondere mit- telständischen Betrieben der Region. Durch diverse Förderprojekte im Bereich Ausbildung und Qualifizierung besitzt die GILDE-Wirtschaftsförderung die notwendigen Kenntnisse und Erfahrungen bei der Organisation der dualen Ausbildung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.